Digitales Lernen: Auch in unseren Erziehungsstellen ein Thema

Ein neuer Kinderlaptop für die Erziehungsstelle Wollenweber: Mara* (7 Jahre) und Dina* (6 Jahre) besuchen die erste und zweite Klasse der Grundschule und sind stolz auf ihr modernes Lernsystem. Denn neben dem ganz normalen Schulunterricht, verbringen sie während des Schulbesuchs und zuhause auch Zeit mit dem digitalen Lernprogramm der Schule. Das Programme ist deswegen so toll, weil die Schüler und Schülerinnen darüber nicht nur ihre Hausaufgaben und Lernmaterialien abrufen können, sondern für die verschiedensten Fächer auch Lernspiele zur Verfügung stehen. Außerdem gibt das Programm ein kindlich aufgebautes, direktes Feedback zu allem, das erarbeitet wurde.

Bereits vor der Corona-Pandemie gehörte das Programm in Teilen zum Schulalltag, die aktuelle Lage hat die Nutzungsintensität allerdings vorangetrieben und ist in weiten Phasen unerlässlich geworden. Für Erziehungsstellenleiterin Alena Wollenweber war klar: „Wir brauchten unbedingt einen eigenen Laptop für die Kinder. Bisher haben wir für die schulischen Aufgaben unseren Dienstrechner und ein Tablet genutzt. Letzteres wurde uns im Rahmen der Pandemie seitens der Einrichtung zusätzlich gestellt, doch das kam inzwischen mit zwei schulpflichtigen Kindern an seine Grenzen. Einige Aufgaben sind auch wesentlich besser mit einem Laptop zu bearbeiten.“

Eigentlich war die Investition des neuen Geräts für das kommende Jahr geplant, aber dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Hannover, können Mara und Dina schon jetzt mit dem unbeschwerten Lernen und bestimmt auch dem ein oder anderem tollen Spiel loslegen. Mara zum Beispiel ist großer TKKG-Fan und darf auf dem neuen Laptop zur Belohnung ein TKKG-Spiel installieren. Damit kann sie in ihrer Freizeit nicht nur ihre Hörspiele hören und die Serie gucken, sondern mit Tim, Karl, Klößchen und Gaby (TKKG) auch interaktiv spielen. Über die Spende freut sich auch Bereichsleiter Michael Tietze sehr: „Das entlastet ja auch unseren Budgetplan und gibt wieder Mittel für andere wichtige Anschaffungen frei. Deshalb bedanken wir uns noch einmal sehr bei der Sparkasse Hannover für das Geld.“

 

* Namen aus Personenschutzgründen geändert