Nils und Bonny sind beste Freunde

Als Nils vor neun Jahren in die Erziehungsstelle der Familie Hirsch zog, kannte er kaum Mitgefühl für Tiere. Auch die Nähe zu Menschen war ihm unerträglich. Nach vielen Jahren hat Nils mit Hilfe seiner neuen Familie neuen Mut und Zuversicht gefunden. Insbesondere der Umgang mit den Pferden hat ihm geholfen, Einfühlungsvermögen und Vertrauen zu entwickeln. Mittlerweile hat der 15-Jährige eine beste Freundin, nämlich Bonny. „Sie ist die Liebste!“ sagt er zu seiner Mutter, Alexandra Hirsch, die ihn als einziger Mensch sogar umarmen darf. Eine wunderbare Entwicklung – eine wunderschöne Freundschaft!

Webbild