Praktikum im Kinderdorf

Ein Praktikum in einer unserer Kinderdorffamilien oder in der Wohngruppe Teichhof ermöglicht Ihnen, die pädagogische Arbeit in einem stationären Jugendhilfeangebot kennenzulernen:
 
Unsere Kinderdorffamilien befinden sich in Uslar sowie in anderen Orten Südniedersachsens. Hier lebt die Familie der Hauseltern gemeinsam mit bis zu sechs weiteren Kindern und Jugendlichen im Alter von drei bis 18 Jahren, die nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können. Als Praktikant/in begleiten und gestalten Sie den Alltag der Familie mit.
 
In der Wohngruppe Teichhof in Holzminden leben neun Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren. Sie werden von sechs hauptamtlichen Mitarbeitenden betreut und erfahren hier stabile Beziehungen sowie die notwendige Unterstützung, um ihren Alltag, aber auch kritische Situationen bewältigen zu können. Als Praktikant/in unterstützen Sie die Mitarbeitenden im Schichtdienst.
 
Aufgabenbereiche
Zu Ihren Aufgaben im Praktikum gehört im Wesentlichen die Alltags- und Freizeitgestaltung in der Kinderdorffamilie bzw. in der Wohngruppe.
Sie unterstützen z.B. die Kinder und Jugendlichen bei ihren Hausaufgaben, kochen mit ihnen gemeinsam, begleiten sie zu Arztterminen oder zum Sportverein, oder gehen mit ihnen auf den Spielplatz.
Für die bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen sind dabei insbesondere Kontiuität und Verlässlichkeit sowie das richtige Maß an Nähe und Distanz von hoher Bedeutung.
 
Wen suchen wir?
Ein Praktikum können Sie bei uns im Rahmen
  • der Berufsvorbereitung,
  • Ihrer Ausbildung zum/zur Erzieher/in,
  • Ihrer Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger/in oder
  • Ihres Studiums der Sozialen Arbeit
absolvieren. Die Durchführung eines Schul- oder eines Anerkennungspraktikums (Soziale Arbeit) ist leider nicht möglich.
Je nach Ausbildungsplan/Anforderung kann das Praktikum in Voll- oder Teilzeit (2 - 3 Arbeitstage pro Woche) erbracht werden, die Mindestdauer beträgt sechs Wochen.
 
Der kleine Zuverdienst
Sie wollen sich neben der Ausbildung ein bisschen was dazu verdienen?
Praktikant/innen in der Ausbildung zum/zur Erzieher/in oder zum/zur Heilerziehungspfleger/in können bei uns zusätzlich zum Pflichtpraktikum einen Minijob (450 Euro-Basis) annehmen.
Sie unterstützung uns an ausbildungsfreien Tagen, am Wochenende oder in den Ferien, können weitere praktische Erfahrungen in Ihrem Berufsfeld sammeln und erhalten dafür von uns eine faire Vergütung.
 
Ansprechpartner
Sie haben Interesse an einem Praktikum in einer Kinderdorffamilie oder in der Wohngruppe Teichhof?
Dann melden Sie sich gerne bei mir:
  
 ahlf

Erziehungsleitung

Klaus Ahlf

Telefon: 0 55 71 / 92 37-29

E-Mail: ahlf(at)familienwerk.de


 
Nicht das Richtige für Sie?