Weihnachtliche Improvisation im Jahr von Corona

 
Im vergangenen Jahr war in der Altenhilfe keine klassische Weihnachtsfeier erlaubt. Doch wo ein Wille, da auch ein Weg: Um den Bewohnerinnen und Bewohnern dennoch eine gemütliche und von Weihnachtstraditionen erfüllte Zeit zu ermöglichen, wurde an fünf Nachmittagen ein gemeinsames Weihnachts-Kränzchen mit wenigen Leuten organisiert. Und dies dann auch in einer Weihnachtsstube in der Villa der Altenhilfe an der Lüneburger Straße. Dort saßen die Bewohner und Bewohnerinnn dann gemütlich am Kamin neben dem Weihnachtsbaum und spielten ein Weihnachtsquiz. Das gemeinschaftlcihe Kafeetrinken wurde von wunderschöner Musik begleitet, bei der Geschichten von früher erzählt wurden.
Es konnten zwar nicht alle gemeinsam feiern, aber auch in den kleinen Grüppchen kam eine wunderbare Weihnachtsstimmung auf.
 
Webbild2CollageWebWebbild3